Wie erkenne ich einen Hörverlust?

Hinweise auf Hörprobleme

Das Nachlassen der Hörfähigkeit geschieht in der Regel langsam. Genau das erschwert die Einschätzung der eigenen Hörleistung. Gewisse Symptome können jedoch Anzeichen von Hörschwäche sein. 

«Wie bitte?»

Wer öfters bei einer Unterhaltung Mühe hat, sein Gegenüber akustisch zu verstehen, muss entsprechend häufig um Wiederholung bitten – und sich selbst fragen, ob eine ernsthafte Hörschwäche vorliegt.

Rauf mit dem Volumen 

Vielleicht bemerkt es eine Ihnen nahestehende Person, vielleicht Sie selber: Ihr Fernseher oder Ihr Radio ist lauter eingestellt als früher. Das kann ein (erstes) Anzeichen für Hörminderung sein.

Probleme mit der Verständigung an unruhigen Orten

Einem Gespräch zu folgen in einem Café, an einer Bushaltestelle oder einem ähnlich belebten Ort, macht Ihnen Mühe. Ist das Schwerhörigkeit? Sind Gegenmassnahmen angezeigt, und wenn ja, welche? Die Antworten zu solchen Fragen kann ein fachmännischer Hörtest liefern.

Kein Gehör für hohe Frequenzen

Oft ein erstes Anzeichen für einen schleichenden Hörverlust: Sie verstehen hohe Stimmen – etwa von Frauen oder Kindern – schlecht, oder Sie können hohe Geräusche gar nicht wahrnehmen.

Laute Tiefen, schlecht hörbare Höhen

Motoren- und andere, eher tiefe Verkehrsgeräusche werden als störend laut empfunden, hohe Töne oder Stimmen gehen dabei unter. Diese Konstellation könnte auf Hörschwäche hinweisen. Ein Gratis Hörtest bei Akustik Schweiz empfiehlt sich.

Wie ein Hörtest vor sich geht

Unsere Fachleute prüfen, wie schnell und wie klar Sie Töne hören. Zudem testen wir, wie gut Sie gesprochene Sätze und Wörter verstehen, die teilweise von störenden Geräuschen begleitet werden.
Mehr