Schwerhörigkeit durch Vererbung

Die Tendenz zu Schwerhörigkeit aufgrund von erblicher Vorbelastung ist anerkannt. Wenn in der Familie bereits Schwerhörigkeit vorgekommen ist, besteht das Risiko, diese weiterzugeben. Bisweilen werden Erkrankungen aufgrund von vererbten Gendefekten von Eltern an Kindern weitergegeben. Wenn etwa Sinneszellen im Innenohr erkrankt sind, funktionieren sie nicht normal, was mit einer Hörminderung einhergeht. Ebenso kann die Empfindlichkeit gegenüber Lärm oder Entzündungen genetisch bedingt sein.

Hörminderung bei Kindern

Bei Kindern, vor allem bei Säuglingen und Kleinkindern, lässt sich Schwerhörigkeit gar nicht so einfach feststellen. Doch es gibt Anzeichen, auf die Sie achten sollten.
Mehr