Schwerhörigkeit durch Erkrankungen

Masern, Meningitis, Scharlach und weitere Erkrankungen haben schon oft zu Hörminderung geführt. Nicht selten steht auch die Otosklerose am Anfang einer Schwerhörigkeit. Dabei ist die Bewegung der Görknöchelchen und damit auch die Vibration am Innenohr eingeschränkt.

Wenn Ihre Ohren erkrankt sind, oder wenn sie befürchten, eine Krankheit könnte Ihre Hörleistung beeinträchtigen, dann kontaktieren Sie ambesten Ihren Hausarzt oder einen Spezialisten.

Krankheiten und Symptome

Informationen über Hörsturz, Tinnitus und andere Erkrankungen des Gehörs – und wie sich auf die Hörfähigkeit auswirken.
Mehr